Angeln in Peine

Forum des FV Peine-Ilsede und Umgebung e.V.

Angeln in Peine Foren-Übersicht -> Off-Topic -> catch-release.de Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
catch-release.de
BeitragVerfasst am: 04.12.2005, 14:39 Antworten mit Zitat
Bastian Wandt
Administrator
Administrator
 
Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 757
Wohnort: Peine




Zum Glück gibt es noch vernünftige Angler, die motiviert sind etwas zu verändern. Meine volle Unterstützung für dieses Projekt... Sehr glücklich


_________________
Man muß gegen den Strom schwimmen um an die Quelle zu gelangen.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
BeitragVerfasst am: 04.12.2005, 22:44 Antworten mit Zitat
Miller
Power-User
Power-User
 
Anmeldedatum: 28.10.2005
Beiträge: 114
Wohnort: Handorf




Auch von meiner Seite ein deutliches "Ja" zum Thema. Der Raubbau am Fisch, der an vielen Orten betrieben wird, ist und bleibt ein Frevel und scheint gleichzeitig ein Abbild unserer Gesellschaft zu sein. Mehr, noch mehr, viel mehr....egal wer oder was darunter leidet .
Ich sitze seit ca. 26 Jahren am Wasser (huch-die Zeit vergeht..) und habe von meinem Vater noch gelernt:
Junge, angle um des Angels Willen, ob Fang oder nicht Fang.
Insbesondere die auf der Seite genannten Grundsätze kann ich VOLL unterstützen!

So manchen Fisch habe ich mir vor Antritt gewünscht und nehme ich auch gern mit, um
ihn zu verspeisen. Nur daß ich "jeden Fisch mitnehmen muß", der gerade die gesetzl. Bestimmungen
erfüllt, auch wenn er vom Fang keine Verletzungen erlitten hat, kann ich mit meinen
Vorstellungen nicht vereinen. Oft hat man ja die schlechtesten Bedingungen, rutschige Böschung,
glitschige Hände, wilde Fische....
Sicherlich gibt es bei C&R auch Grenzen bzw. bestimmte Absurditäten aber eine Zukunft hat es
mit Sicherheit.
Persönlich hasse ich Veranstaltungen, die eine Art Wettangeln darstellen und mit unzähligen Fischen
enden, die dann wer-weiß-wie entsorgt werden müssen.

der miller

_________________
Sehr glücklich Fällt der Frosch von seiner Leiter, macht der Angler trotzdem weiter
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeitragVerfasst am: 07.12.2005, 15:36 Antworten mit Zitat
Gregor
Moderator
Moderator
 
Anmeldedatum: 19.07.2004
Beiträge: 1439
Wohnort: Vechelde




Hallo zusammen,

na - dann möchte ich auch mal meinen Senf dazu abgeben:

Was im europäischen Ausland (Holland, Irland etc.) teilweise sogar gesetzlich vorgeschrieben ist,
sollte doch bei uns im zuge der Europäisierung wohl endlich möglich sein.
Ich kann es auch nicht befürworten jeden gefangenen maßigen Fisch zu töten. Angeln ist für mich kein Sport, sondern eine Passion.
Wenn ich mich mal mit der Karpfenrute an den Kanal setze und dann 15 Kilo Weißfisch fange, möchte ich nicht immer einen Spaten dabei haben und alles vergraben müssen. Unsere Katze schafft auch nicht mehr soviel.

Die Zeiten wo man um des Hungers willen angelt sind ja bei uns nun glücklicherweise vorbei.
Bei manchen saufenden Teutonenhorden, die mit ihren Kühltruhen in die nordischen Länder einfallen,
scheint dieser Zustand wohl noch anzuhalten ... Aber dieses Thema steht auf einem anderen Blatt.

Ich würde mich schon über einen Fisch - sei es nun ein Karpfen oder Hecht - freuen, den ich im nächsten oder übernächsten Jahr noch einmal fangen kann. Darum habe ich volles Verständnis für alle Angelkollegen, die ihren Fisch wieder in die Freiheit entlassen, und nur soviel mitnehmen, wie verwertet werden kann.

Andererseits: Jetzt mal ganz provukant gefragt - warum geht Ihr überhaupt angeln, wenn der Fisch wieder zurückgesetzt wird? Wie würde es Euch denn gefallen, wenn ich Euch - sagen wir mal an den Haaren aus der Wohnung ziehe, eine Plastiktüte über den Kopf stülpe, ein Beweisfoto mache und Euch dann wieder im hohen Bogen durch die Eingangstür in das traute Heim zurückwerfe? Kreatur bleibt Kreatur - also: RESPEKT !

Catch and release oder Catch and freeze? Traurig

Mittelmaß halten und immer schön sauber bleiben ...

Es grüßt
der olle GregøR

PS: Hallo Alex - welches Eis? Lachen

_________________
''A fishing rod is a stick with a worm at one end and a fool at the other''.
Samuel Johnson. (1709–1784)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BeitragVerfasst am: 10.12.2005, 14:00 Antworten mit Zitat
Fischer
Power-User
Power-User
 
Anmeldedatum: 03.04.2005
Beiträge: 135
Wohnort: Stederdorf




Hi!
Kann mich den "Vorschreibern" nur anschließen.
Ich weiß nicht mehr, wie es zu diesen Gesetzen gekommen ist, kann mir aber vorstellen, dass Umweltschutzverbände daran mitgewirkt haben. Ich finde die gesetzliche Regelung gut. Winken
So sind die Umweltschutzverbände beruhigt und mir entgleitet halt mal einer. - Kann ja passieren.
Ansonsten denke ich, dass das echt ein heißes Eisen ist. Man sollte bei allem, was man zu dem Thema sagt und schreibt, ganz vorsichtig sein. Nicht das man das Angeln eines Tages aus Tierschutzgründen ganz verbietet. In meinen Augen gibt es sicherlich ´ne ganze Menge Gruppen und Menschen, die aus irgendwelchen ethischen Gründen daran Interesse hätten. Lasst uns die schlafenden Hunde nicht wecken!!

Oder wie seht ihr das?? Frage
GRuß
Niels
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeitragVerfasst am: 10.12.2005, 20:07 Antworten mit Zitat
Bastian Wandt
Administrator
Administrator
 
Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 757
Wohnort: Peine




Zitat:

Lasst uns die schlafenden Hunde nicht wecken!!

Lassen wir sie erst gar nicht schlafen...

Warum sollte ein vernünftig denkender Mensch etwas dagegen haben, Gesetze zu befürworten, die im Sinne eines funktionierden Ökosystems am Wasser und der Erhaltung des Fischbestandes sind? Leider ist das mit den derzeitigen Gesetzen absolut nicht möglich. Steht nicht auf unserem Sportfischerpass sinngemäß "Deine Pflicht ist es die Gewässer und die darin lebenden Tiere zu hegen und pflegen"? Wie ist das möglich mit völlig sinnfreien Gesetzen? Wie kann es ein hegerisches Ziel sein jeden maßigen Fisch abzuknüppeln und in die Truhe zu schmeißen nur weil Gesetze das vorschreiben?

Zitat:

In meinen Augen gibt es sicherlich ´ne ganze Menge Gruppen und Menschen, die aus irgendwelchen ethischen Gründen daran Interesse hätten.

Leute, die aus Prinzip schon gegen das Angeln sind, haben sich nicht genug informiert oder sind einfach dumm.

mfg
Bastian

_________________
Man muß gegen den Strom schwimmen um an die Quelle zu gelangen.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
BeitragVerfasst am: 11.12.2005, 20:09 Antworten mit Zitat
Fischer
Power-User
Power-User
 
Anmeldedatum: 03.04.2005
Beiträge: 135
Wohnort: Stederdorf




Hi Bastian,
das Problem ist doch aber, dass für viele Menschen nicht einsehbar ist, dass man einen Fisch nur zum Spaß rauszieht. Gregor hat das oben ganz gut beschrieben. Ich denke, dass die Vermutung, dass man den Fischen dabei Schmerzen zufügt genau der Ansatzpunkt ist, der das Angeln an sich angreifbar macht.
GRuß
Niels
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeitragVerfasst am: 11.12.2005, 20:16 Antworten mit Zitat
Fischer
Power-User
Power-User
 
Anmeldedatum: 03.04.2005
Beiträge: 135
Wohnort: Stederdorf




Nur, dass mich hier keiner falsch versteht: Ich will natürlich nicht, dass alles abgeknüppelt wird. Ich glaube nur nicht, dass die Hege und Pflege,die Bastian beschrieben hat, mit den Gesetzen nicht zu machen sind. Jeder Angler hat eine große Verantwortung im Umgang mit einem lebendem Tier. Wir müssen aber wohl auch zur Kenntnis nehmen, dass das Angeln sicher für den gefangenen Fisch nicht angenehm ist.

Gruß
Niels
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeitragVerfasst am: 12.12.2005, 16:03 Antworten mit Zitat
Gregor
Moderator
Moderator
 
Anmeldedatum: 19.07.2004
Beiträge: 1439
Wohnort: Vechelde




Hallo zusammen

Fischer hat Folgendes geschrieben:
...Wir müssen aber wohl auch zur Kenntnis nehmen, dass das Angeln sicher für den gefangenen Fisch nicht angenehm ist. ...


Da gehen selbst die Expertenmeinungen auseinander. Sicherlich ist es unangenehm für die Kreatur Fisch.
Ich habe aber auch schon Fische (Hecht, Karpfen, Barsch) gefangen, die ich erst ein paar Minuten vorher am Haken hatte.
In manchen Angelgewässern werden markante Fische jedes Jahr wieder mal gefangen und releast.
Das zeigt mir doch, das es die Fische dann doch gar nicht so übel nehmen (natürlich nur, wenn man sie schonend behandelt).
Ein Mindest- und ein Höchstmaß fände ich auch sinnvoll. Bei der derzeitigen Gesetzeslage MUSS man ja alles abschlachten.
Da ist die Situation ja wie im Forellenpuff: Fisch rein - Fisch raus. Natürliche Vermehrung ist da so gut wie ausgeschlossen.
Ich für meinen Teil werde auch in Zukunft nur das an gefangenem Fisch mitnehmen,
was ich wirklich verwerten möchte.

Gruß
Gregor

_________________
''A fishing rod is a stick with a worm at one end and a fool at the other''.
Samuel Johnson. (1709–1784)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BeitragVerfasst am: 12.12.2005, 17:16 Antworten mit Zitat
Bastian Wandt
Administrator
Administrator
 
Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 757
Wohnort: Peine




Es geht hier auch nicht darum jeden Fisch zurückzusetzen, sondern um selektive Entnahme. Heißt, ein Angler kann selbst einschätzen ob es sinnvoll ist diesen Fisch zu entnehmen. Und ich gehe einfach mal davon aus, dass jeder denkende und etwas erfahrene Angler weiß, was dem Gerwässer gut tut und was nicht. Dementsprechend sollte das Leben eines Fisches von der Einschätzung des Anglers und nicht von sinnlosen Gesetzen abhängen.

_________________
Man muß gegen den Strom schwimmen um an die Quelle zu gelangen.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
BeitragVerfasst am: 13.12.2005, 16:24 Antworten mit Zitat
Fischer
Power-User
Power-User
 
Anmeldedatum: 03.04.2005
Beiträge: 135
Wohnort: Stederdorf




...wenn aber die völlig behämmerten Gesetze dazu führen, dass sich fanatische Tierschützer und Angelgegner ruhig verhalten, haben sie zumindest einen postitiven Effekt, oder!?

Gruß
Niels

P.S. Sehr anregende Diskussion, oder!? - Bin begeistert! Ausrufezeichen
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeitragVerfasst am: 13.12.2005, 21:17 Antworten mit Zitat
Bastian Wandt
Administrator
Administrator
 
Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 757
Wohnort: Peine




Zitat:

haben sie zumindest einen postitiven Effekt, oder!?

Dann stellt sich für mich aber die Frage, ob dieser eine positive Effekt alle negativen überwiegt.
Außerdem bin ich davon überzeugt, dass fanatische Tierschützer und Angelgegner sich nie ruhig verhalten werden egal wie die Gesetzeslage ist.

Zitat:

P.S. Sehr anregende Diskussion, oder!? - Bin begeistert!

Endlich mal wieder. War ja auch lange genug nichts los. Sehr glücklich

_________________
Man muß gegen den Strom schwimmen um an die Quelle zu gelangen.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
BeitragVerfasst am: 14.12.2005, 09:13 Antworten mit Zitat
Gregor
Moderator
Moderator
 
Anmeldedatum: 19.07.2004
Beiträge: 1439
Wohnort: Vechelde




Moin zusammen,

ist da auch vielleicht jemand, der für die "Contra-"-Seite argumentiert ?? Lachen Lachen

Grüßle
Gregor

_________________
''A fishing rod is a stick with a worm at one end and a fool at the other''.
Samuel Johnson. (1709–1784)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BeitragVerfasst am: 14.12.2005, 17:48 Antworten mit Zitat
Fischer
Power-User
Power-User
 
Anmeldedatum: 03.04.2005
Beiträge: 135
Wohnort: Stederdorf




Moin!!

ist da auch vielleicht jemand, der für die "Contra-"-Seite argumentiert ?? Lachen Lachen

Wieso? Möchtest du dich bewerben?

Uns schlottern die Knie! Sehr glücklich
Gruß
Niels
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeitragVerfasst am: 15.12.2005, 10:44 Antworten mit Zitat
Gregor
Moderator
Moderator
 
Anmeldedatum: 19.07.2004
Beiträge: 1439
Wohnort: Vechelde




moin,

na, wenn alle immer einer Meinung sind, wird das Diskutieren ein wenig fad'.
So ein netter Disput wäre doch mal ganz erheiternd ...

Also: haut in die Tasten Lachen Lachen

Gruß
Gregor

_________________
''A fishing rod is a stick with a worm at one end and a fool at the other''.
Samuel Johnson. (1709–1784)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BeitragVerfasst am: 15.12.2005, 16:35 Antworten mit Zitat
Fischer
Power-User
Power-User
 
Anmeldedatum: 03.04.2005
Beiträge: 135
Wohnort: Stederdorf




Okay! Ich bin bereit!

Mein Vorschlag: Mindestmaß für Hecht auf 17cm herabsetzen!

So! Was sagt ihr jetzt?? Sehr böse Sehr böse

Sehr glücklich
Gruß
Niels
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
catch-release.de
Angeln in Peine Foren-Übersicht -> Off-Topic
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 2  
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
  
  
 Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  


Powered by phpBB © 2001-2004 phpBB Group
Theme created by Vjacheslav Trushkin
Deutsche Übersetzung von phpBB.de