Angeln in Peine

Forum des FV Peine-Ilsede und Umgebung e.V.

Angeln in Peine Foren-Übersicht -> Off-Topic -> Wurfgewichte - Umrechnung - Lbs
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
Wurfgewichte - Umrechnung - Lbs
BeitragVerfasst am: 03.03.2016, 16:35 Antworten mit Zitat
Oldman
Bekannter
Bekannter
 
Anmeldedatum: 08.12.2013
Beiträge: 45
Wohnort: 31228 Peine/Telgte




,
Hallo!

Immer wieder taucht irgendwann die Frage auf, wieviel Gramm Wurfgewicht habe ich z.B. bei einer 3 Ibs Rute.
Diese Angaben findet man häufig auf Karpfen und Boatsruten.

Vorweg
Ib (Einzahl), Ibs (Mehrzahl) oder Pound- ist eine amerikanische/englische Gewichtsbezeichnung.
1 Ib (Pound) = 453,9 gr. aufgerundet 454 gr.

Nun geht es los:
Umrechnungsformeln, welche auch immer von Ibs (Pound ) in Gramm zur Ermittlung des Wurfgewichtes sind immer Anhaltswerte. Ersichtlich bei einem Vergleich in der unten
angeführten Berechnungsformel und Umrechnungstabelle
Die Ibs - Angabe auf einer Rute gibt nicht das Wurfgewicht wieder, sondern ist die Testkurve einer Rute.

Beispiel:
An einer waagerecht gehaltenen Rute wird soviel Gewicht (Ibs) an die Spitze gehängt, bis diese senkrecht im Bogen zum Boden zeigt.
Bei einer 3 Ibs –Rute wären das denn 454 gr. x 3 = 1362 gr.

Was ist aber nun das Wurfgewicht dieser Rute???
Hier hat ein Schlaukopf herausgefunden – daß das maximale Wurfgewicht -
bleiben wir bei der 3 Ibs - Rute - den 16ten Teil der gesamt Belastung ist.
Also 1362 gr. : 16 = rd 85 gr. beträgt.

Das ideale Wurfgewicht jedoch bis 20% niedriger ist.
Also 85 gr. Minus 17gr = 68 gr.


Damit man nicht rechnen muß hier eine Faustformel-Tabelle

Testkurve: Pounds = empfohlenes Wurfgewicht
1 1/4 Pounds (lbs) = 10-40g
1 1/2 Pounds (lbs) = 15-45g
1 3/4 Pounds (lbs) = 20-50g
2 --- Pounds (lbs) = 30 -70g
2 1/4 Pounds(Ibs) = 35-75g
2 1/2 Pounds (lbs) = 40-85g
2 3/4 Pounds (lbs) = 50-100g
3 --- Pounds (lbs) = 60-110g
3 1/2 Pounds (bs) = 70-125g
4 --- Pounds (lbs) = 80-140g

Wenn man jetzt das minimale Gewicht mit dem maximalen Gewicht addiert und dann duch 2 teilt, hat man das ideale Wurfgewicht.

Anmerkung: Es sollte immer vom idealen Wurfgewicht ausgegangen werden.
Die Rute muß beim Auswerfen ein weitaus höheres Gewicht verkraften.
Kommen doch noch einige andere Parameter wie z.B.Durchzugsgeschwindigkeit oder Massenträgheit , hinzu.

Gruß Oldman

_________________
Wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fisch
gefangen ist wirst du merken, dass man Geld nicht essen kann.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Re: Wurfgewichte - Umrechnung - Lbs
BeitragVerfasst am: 03.03.2016, 20:53 Antworten mit Zitat
kuschi
Power-User
Power-User
 
Anmeldedatum: 30.03.2014
Beiträge: 120




TOP , was dazu gelernt , danke dafür.

gruss kuschi
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeitragVerfasst am: 04.03.2016, 09:04 Antworten mit Zitat
Gregor
Moderator
Moderator
 
Anmeldedatum: 19.07.2004
Beiträge: 1439
Wohnort: Vechelde




Hallo,

schwerer Fall von Denglisch: „Boatsruten“ Mit den Augen rollen

Gruß
Gregor

_________________
''A fishing rod is a stick with a worm at one end and a fool at the other''.
Samuel Johnson. (1709–1784)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BeitragVerfasst am: 04.03.2016, 21:03 Antworten mit Zitat
DarkEminenz
Freak
Freak
 
Anmeldedatum: 07.11.2008
Beiträge: 488
Wohnort: Perle Niedersachsens




Nun sei mal nicht so böse!Mit den Augen rollen

Ist doch erstmal begrüßenswert, wenn es hier nen bisschen Input gibt!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeitragVerfasst am: 05.03.2016, 16:40 Antworten mit Zitat
Gregor
Moderator
Moderator
 
Anmeldedatum: 19.07.2004
Beiträge: 1439
Wohnort: Vechelde




Hi,
bin nicht böse.
Freue mich ob solcher Beiträge. Muss ich nicht mehr mühevoll nach Infos im Netz suchen.

Es zuckt nur ab und an der Schriftsetzer in mir Geschockt Das merke ich dann an meiner nervösen linken Augenbraue. Winken
Gruß Gregor

_________________
''A fishing rod is a stick with a worm at one end and a fool at the other''.
Samuel Johnson. (1709–1784)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BeitragVerfasst am: 06.03.2016, 13:07 Antworten mit Zitat
Oldman
Bekannter
Bekannter
 
Anmeldedatum: 08.12.2013
Beiträge: 45
Wohnort: 31228 Peine/Telgte




Hallo!
Gregor hat Folgendes geschrieben:
,

schwerer Fall von Denglisch: „Boatsruten“ Mit den Augen rollen

Gruß
Gregor


Du hast ja recht - aber so steht es nun einmal auf- jedenfalls teilweise- auf den Angelruten. Ich mag die ganzen englischen Ausdrücke auch nicht, aber leider haben sie sich- auch in der Angelwelt- eingebürgert.

Gruß Oldman

_________________
Wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fisch
gefangen ist wirst du merken, dass man Geld nicht essen kann.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeitragVerfasst am: 06.03.2016, 18:15 Antworten mit Zitat
Gregor
Moderator
Moderator
 
Anmeldedatum: 19.07.2004
Beiträge: 1439
Wohnort: Vechelde




Stimmt schon.

Ist aber auch viel cooler einen Waggler mit englischer Bebleiung zu fischen als ein paar Klemmbleie an die Wackelposenmotage zu fummeln Mr. Green Mr. Green

By the way: Des Engländers Angelenglisch ist in der Übersetztung auch gern mal lächerlich.

Einen amüsanten Sonntag noch
Gregor

_________________
''A fishing rod is a stick with a worm at one end and a fool at the other''.
Samuel Johnson. (1709–1784)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wurfgewichte - Umrechnung - Lbs
Angeln in Peine Foren-Übersicht -> Off-Topic
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  


Powered by phpBB © 2001-2004 phpBB Group
Theme created by Vjacheslav Trushkin
Deutsche Übersetzung von phpBB.de