Angeln in Peine

Forum des FV Peine-Ilsede und Umgebung e.V.

Angeln in Peine Foren-Übersicht -> Aktuelles -> Angelverbot in Niedersachsen???
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
Angelverbot in Niedersachsen???
BeitragVerfasst am: 16.06.2016, 06:23 Antworten mit Zitat
neuer
Neuling
Neuling
 
Anmeldedatum: 07.03.2007
Beiträge: 17
Wohnort: peine




Hallo Zusammen,

damit auch jeder informiert ist, was uns ggf. erwarten kann.

http://www.av-nds.de/aktuelles/530-angelverbote-in-ganz-niedersachsen.html

Aber Gott sei Dank gibt es bereits eine Menge Widerstand, der hoffentlich Wirkung zeigt.

MfG
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeitragVerfasst am: 16.06.2016, 11:52 Antworten mit Zitat
Oldman
Bekannter
Bekannter
 
Anmeldedatum: 08.12.2013
Beiträge: 45
Wohnort: 31228 Peine/Telgte




Hallo!
So etwas passiert wenn man die Grünen wählt Mr. Green
Aber noch ist nichts verloren die nächste Wahl kommt bestimmt -Millionen Angler sind eine Macht -wenn sie sich einig sind.
Gruß Oldman

_________________
Wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fisch
gefangen ist wirst du merken, dass man Geld nicht essen kann.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeitragVerfasst am: 17.06.2016, 12:08 Antworten mit Zitat
Gregor
Moderator
Moderator
 
Anmeldedatum: 19.07.2004
Beiträge: 1439
Wohnort: Vechelde




Hallo zusammen,

na, ich weiss nicht, ob es denn die Grünen allein sind.
Mittlerweile schlagen sich auch die anderen Parteien ((sogar die (Kack-)braunen)) gern auf die Seite der
überreagierenden Naturschützer um ein paar Wählerstimmen zu kassieren.

Diese „Naturschutzgebiete“ würden uns im Peiner Raum allerdings - so mein erster Eindruck - nur wenig betreffen.
Den Kanalangler schon mal kaum. Was natürlich nicht heißt, hier weiterhin aktiv und wachsam zu bleiben.
Denke da auch an das Nachtangelverbot in Baden-Württemberch, bei dem leider die Vereinsvorstände selber -
aus welchen Gründen auch immer - dieses aufrecht erhalten.

Solange HIER gepostet wird, das einige schwarze Schafe unter uns die Gewässer vermüllen oder sich nicht
benehmen können oder meinen, einen Wochenendcampingplatz mit Großfamilie und allem drum und dran zu veranstalten,
soll es mich nicht wundern, das für solche Diskussionen immer wieder Zündstoff geliefert wid.

Gruß
Gregor

_________________
''A fishing rod is a stick with a worm at one end and a fool at the other''.
Samuel Johnson. (1709–1784)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BeitragVerfasst am: 18.06.2016, 13:02 Antworten mit Zitat
DarkEminenz
Freak
Freak
 
Anmeldedatum: 07.11.2008
Beiträge: 488
Wohnort: Perle Niedersachsens




Gregor hat Folgendes geschrieben:

Solange HIER gepostet wird, das einige schwarze Schafe unter uns die Gewässer vermüllen oder sich nicht
benehmen können oder meinen, einen Wochenendcampingplatz mit Großfamilie und allem drum und dran zu veranstalten,
soll es mich nicht wundern, das für solche Diskussionen immer wieder Zündstoff geliefert wid.

Gruß
Gregor


Das ist ja wohl mal nen netter Witz! Solche Personen sind nicht noch dadurch zu schützen, in dem wir uns hier nen Maulkorb verpassen!

@allgemein:
Verinnerlicht in der Diskussion, dass es diesen positiven schützenswerten Zustand dieser FFH-Gebiet nicht trotz uns Anglern gibt, sondern gerade wegen uns!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeitragVerfasst am: 18.06.2016, 23:35 Antworten mit Zitat
Gregor
Moderator
Moderator
 
Anmeldedatum: 19.07.2004
Beiträge: 1439
Wohnort: Vechelde




Hallo zusammen,

Entschuldigung, das hätte ich anders formulieren sollen: „Solange ich in unserem und anderen
Anglerforen leider lesen muss, das...“


Einen Maulkorb will ich natürlich niemandem verpassen.

Natürlich ist es wichtig, der Öffentlichkeit zu zeigen, das wir unsere Gewässer nicht nur
des Fischfangs wegen pflegen und hegen, sondern das dieses auch dem Allgemeinwohl
und dem Naturschutz und somit allen zugute kommt.

Ich habe aber auch keinen Bock, meinen Angelplatz erst sauberzumachen,
und dann erst mein Tackle aufzubauen.

Hier zeige ich mit Rücksichtnahme und angebrachtem Verhalten, dass unsere Angelei
eben NICHT nur „Schmeiß rein, hau an, hol raus“ ist, sondern mehr als das.

Bei der Antwort nach der Frage auf mein Hobby „Ach - Angeln. Ach so ... Klappstuhl,
Zigarette, Flache Bier, was? Haha...“ weiß ich, dass hier noch viel Aufklärungsarbeit
zu leisten ist. Bei der kürzlichen Diskussion über das Hochseeangeln in der Ostsee waren
meine Gedanken dazu auch kontrovers.

In der Braunschweiger Zeitung gab es heute zu dem jetzt aktuellen Thema einen Kommentar, hier werden
wieder die Beispiele Forellenpuff, Drilligshaken bei zu kleinen Fischen und lebender Köderfisch angeführt.
Das ist auch nichts neues, zieht aber bei den Tierliebhabern und Naturschützern mal wieder ungemein.
Das dieses eben nichts mit unserer Angelei zu tun hat, sollte dann aber auch eindeutiger hervorgehoben werden.
Leider muss man ja den echten Angler erst mal finden, während am Forellenpuff ja immer etwas los ist.

Gruß
Gregor

_________________
''A fishing rod is a stick with a worm at one end and a fool at the other''.
Samuel Johnson. (1709–1784)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BeitragVerfasst am: 19.06.2016, 10:03 Antworten mit Zitat
Gregor
Moderator
Moderator
 
Anmeldedatum: 19.07.2004
Beiträge: 1439
Wohnort: Vechelde




Moin zusammen,

hier mal die Seite vom NLWKN (alles gibt es hier zu lesen:)

http://cms2.niedersachsen.de/naturschutz/natura_2000/natura-2000-46063.html?_psmand=26

GENAU DIESE Richtlinien verfolgen wir als Angler doch auch(?).
Und es funktioniert doch. Wenn ich mir alles was kreucht und fleucht an unseren Gewässern angucke.

Da fühle ich mich irgendwie veralbert. Von der EU und überhaupt.

Hier eine weitere Info zu den Schutzgebieten: Ab Seite 20 kann man schauen, WO diese sind (es dauert ein wenig...)
http://www.vechelde.de/fileadmin/docs/vechelde/ilek/2014/REK%20Peiner%20Land%202014-2020_Druckfassung.pdf

Einen schönen Sonntag Euch
Gregor

_________________
''A fishing rod is a stick with a worm at one end and a fool at the other''.
Samuel Johnson. (1709–1784)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BeitragVerfasst am: 19.06.2016, 10:19 Antworten mit Zitat
Oldman
Bekannter
Bekannter
 
Anmeldedatum: 08.12.2013
Beiträge: 45
Wohnort: 31228 Peine/Telgte




Hallo!
Erst einmal -wir Angler praktizierten schon Naturschutz aus bevor man damit und Geld verdienen konnte.
Schwarze Schafe die einen alles kaputt machen gibt es überall -leiderzu viele.
Ja auch bei den anderen Naturschützern - nur ist unsere Lobby zu träge oder nicht gewillt dieses öffentlich zu machen wie es die Anderen mit uns Anglern tun. Ständig ist unsere Lobby nur dabei sich zu rechtfertigen anstatt einmal in die Offensive zu gehen und deren Mißstände anzuprangern.
Ein mir perönlich bekanntes beispiel. da nistet eine Rohrdommel -wir Angler hielten zu beiden Seiten an die 50m Abstand -doch die "Anderen" machten
Führungen zu Rohrdommelnest. man kann sich vorstellenwas dabei heraugekommen ist. So genug damit.

Nun zu den Forellenpuffs: es gibt Forfellenpuffs und Forellenseen. Der grosse fFhler ist dass dort jeder angeln kann und darf auch wenn er von der Materie keine Ahnnung hat. Vorteile sind jedoch -ausser Fisch - das
viele von uns Anglern an so einem Forellensee ihre Leidenschaft zum Angeln entdeckt haben. Dann noch- ohne diese Forellenseen hätten wir erheblich mehr Schwarzangler an unseren Gewässern.

Gruß Oldman

_________________
Wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fisch
gefangen ist wirst du merken, dass man Geld nicht essen kann.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeitragVerfasst am: 20.06.2016, 15:39 Antworten mit Zitat
kuschi
Power-User
Power-User
 
Anmeldedatum: 30.03.2014
Beiträge: 120




Moin,

alles wird gut, ich Denke gegen das was von der EU kommt wird man wenig machen können.
Meiner Meinung nach auch das kleinste übel in "".

Schlimm wird es wen die EU auf die Idee kommt sich an Baden-Würtenberg zu orientieren, es ist ja nicht nur das Nachtangelverbot oder das Aalangelverbort in Baden-Würtenberg.

Ohne Bundesfischreischein brauchste da gar nicht versuchen an eine Tageskarte zu kommen , jugendliche unter 14 oder war es 12 ans Angel heranzuführen zwar machbar , aber ein See/Teich der eingezäunt ist wo Du das Tor auch abschließen kannst ist besser , mit nen halben Bein stehste da immer im Knast (lt. Aussage Jugendleiter)
Den Jägern geht es dort auch nicht viel anders , was die dort an blödsinn verzapfen übertrift alles.
Sind dort 1-2 mal im Jahr im Urlaub nähe Baden-Baden.

Ich weiss noch wo ich letztes Jahr im Fishermen´s nach einer Rheinkarte gefragt habe , er schaute mich total verständnislos an *hhaaaeehhh der will ne Rheinkarte für die deutsche Seite , ist der Betrunken Mr. Green * , wuste ja von nix.
Nach dem der gute bemerkte das ich Niedersachse bin , hätte er ja auch direkt an meinem dialekt erkenn können Mr. Green , klärte er mich erstmal auf, das es mehr Sinn macht nach Frankreich zu fahren , ist ein Katzensprung von dort Mr. Green
Frankreich ist ein Anglerfreundliches Land , man sollte blos aufpassen wo man langfährt am Rhein , das kann unter umständern arsch teuer werden Winken

leicht OT sorry

gruss kuschi
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Angelverbot in Niedersachsen???
Angeln in Peine Foren-Übersicht -> Aktuelles
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  


Powered by phpBB © 2001-2004 phpBB Group
Theme created by Vjacheslav Trushkin
Deutsche Übersetzung von phpBB.de