Angeln in Peine

Forum des FV Peine-Ilsede und Umgebung e.V.

Angeln in Peine Foren-Übersicht -> Umfragen -> Regeln und Verbote
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
Regeln und Verbote
BeitragVerfasst am: 16.11.2016, 19:12 Antworten mit Zitat
Abborre
Insider
Insider
 
Anmeldedatum: 30.03.2016
Beiträge: 93
Wohnort: Adenstedt




hallo alle zusammen

da in einem anderen thread bei mir diese fragen aufgekommen sind, es aber eigentlich dort off topic ist, gibt es hier nun einen neuen platz zum duskutieren.
Die ersten beiden posts kopiere ich zum verständnis einfach mal hier rüber.


Zitat:


kann es sein das ein angler, der in unserem verein einfach nur mal ein paar stunden am wasser verbringen und vom alltag abschalten möchte, mit einer vielzahl an verboten vollgebombt wird?

zum beispiel fallen mir auf anhieb ein

- die verbote donnerstags und freitags in berkum und rosenthal...
- rücksicht auf modellbootbauer, badegäste und naturliebhaber (Eixe/Schwanensee/Wehnse)....
- die geschichte mit zelten und schirmen
- komplettes angelverbot auf friedfisch im Nov.
- belly boote
- futterboote
usw usw

ich möchte hier wirklich nicht stänkern im sinne von "alles scheisse, alle doof". ich frage mich nur manchmal ob alle "Gesetze" noch so up to date sind oder einfach nur bestehen bleiben weil umschreiben zu viel arbeit wäre und es schon immer so war.

ich meine wir angler zahlen alle unseren beitrag (was man nicht von allen gästen am wasser sagen kann) und haben dafür doch recht viele einschränkungen hinzunehmen

bin gespannt auf eure meinungen und eine SACHLICHE diskussion

grüße


Zitat:

Hallo Aborre,
eigentlich wollte ich mich mal zurückhalten und nicht wieder der erste sein, der hier in die Tasten haut. Egal.

Also: Ich betrachte diese „Verbote“ größtenteils als Regeln.
Da nicht alle Gewässer Eigentumsgewässer, sondern auch gepachtet sind, muss hier mit den
Absprachen der anderen „Nutzer“ im Einklang gehandelt werden.
Wenn z.B. am Eixer im Sommer gebadet wird, dann fahre ich eben nach Handorf oder packe selber die Badehose ein.

Die Diskussionen (kontrovers und alles in allem sachlich) über unter anderem Futter- und Bellyboote hatten wir ja schon mal.
Da dieses Forum überparteilich und unabhängig vom eigentlichen Verein ist, und WIR/DU wirklich etwas verändern wollen,
ergibt es nur Sinn, diese Vorschläge/Veränderungen direkt im Verein anzugehen.
Zu Ideenfindung und als Zuhilfenahme einer Ausformulierung des jeweiligen Anliegens kann es natürlich auch sehr hilfreich sein, hier vorab ein Thema ausführlich abzuhandeln.

Trotzdem freuen wir uns hier natürlich, wenn alte Diskussionen mal wieder aufgegriffen werden.
Mag sein, das hier auch neue Sichtweisen entstehen und – mal wieder etwas Leben in die Bude kommt.

Also: Einfach einen neuen Thread eröffnen. Möglichst mit EINEM Thema (sonst wird es u.U. unübersichtlich).
Und: bitte die Boardregeln beachten.

Danke Dir!

Gruß Gregor.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeitragVerfasst am: 16.11.2016, 19:24 Antworten mit Zitat
Abborre
Insider
Insider
 
Anmeldedatum: 30.03.2016
Beiträge: 93
Wohnort: Adenstedt




hallo gregor

und danke gleich vorweg...einer muss ja anfangen. das alles schon einmal iwann durchgekaut wurde habe ich mit fast gedacht. da aber viele beiträge hier doch etwas veraltet sind, wollte ich das thema einfach noch einmal aufgreifen da sich sichtweisen ja über jahre auch ändern können.

ich kann mir vorstellen das z.b die futterboote kurz nach ihrer "erfindung" durchaus verteufelt wurden. aber seit dem hat sich die angelei ja auch rasant weiter entwickelt und sachen die einst undenkbar waren sind 3 jahre später normal.
ganz im inneren sind wir ja auch nur jungs die einfach spass dran haben technik und angeln zu verbinden Winken
das ausbringen neuer ruten bei dunkelheit wäre zb um vieles einfacher (so lange man nicht mitten im see fischen möchte) und würde mit sicherheit den ein oder anderen abriss und vertüddelungen im baum verhindern. und im heywoodpark fährt der bootsclub auch auf dem wasser....besser noch, wir müssen sogar rücksicht nehmen wenn die ihr hobby ausüben.warum ist es uns dann verboten?

beim thema rücksicht denke ich auch das während eines sommertages mit 35° und reichlich badegästen niemand am badestrand in eixe seine angeln aufbaut und dann ärgerlich ist weil andere da beim baden die fische verscheuchen. Das es ein pachtgewässer ist und die regeln daher kommen habe ich mir aber schon gedacht.

so weit erstmal
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeitragVerfasst am: 17.11.2016, 12:44 Antworten mit Zitat
Gregor
Moderator
Moderator
 
Anmeldedatum: 19.07.2004
Beiträge: 1439
Wohnort: Vechelde




Hallo zusammen,

Zitat:
wir müssen sogar rücksicht nehmen wenn die ihr hobby ausüben.warum ist es uns dann verboten?


... naja formulieren wir das doch ma um in:
„...wir nehmen gern Rücksicht wenn...“

Schon sieht die Welt wieder freundlicher aus.

Als mir in meinem anderen Verein mal ein Futterboot durch die Schnüre gefahren ist obwohl der Spot durchaus in Wurfweite lag, musste ich mich auch schwer wundern.
Wenn mit technischer Hilfe zb. in Adenstedt 400 Meter draußen vor der Schlifbank gefischt wird ist es (für mich) ok.
NUR: wer will das kontrollieren - in unseren kleineren Gewässern.
Versteht mich nicht falsch - die paar Male, die ich ein Futterboot benutzen durfte, habe ich nicht besser gefangen.
Und Nachts benutze ich den Schnurclip. Und im Eixer kann ich meine Montagen mit der Luftmatratze rausbringen.

Gruß (Oldschool-)Gregor

_________________
''A fishing rod is a stick with a worm at one end and a fool at the other''.
Samuel Johnson. (1709–1784)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BeitragVerfasst am: 17.11.2016, 13:30 Antworten mit Zitat
Abborre
Insider
Insider
 
Anmeldedatum: 30.03.2016
Beiträge: 93
Wohnort: Adenstedt




Hallo,

wie ich heute erfahren habe ist das Thema mit den booten auf der jhv von allen anwesenden Mitgliedern eigens beschlossen wurden, dann muss man damit leben. Wenn es keiner will ist das leider so

Grüße
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeitragVerfasst am: 18.11.2016, 14:40 Antworten mit Zitat
Gregor
Moderator
Moderator
 
Anmeldedatum: 19.07.2004
Beiträge: 1439
Wohnort: Vechelde




Guckt mal hier: ist vom letzten Jahr:

Zitat:
...wären alle Fories dagewesen, was zu 99 % junge moderne Leute sind, dann wäre der Antrag von einem jungen und modernen Angler durchgegangen und wir hätten die Wahl gewonnen und dürften nun ein elektrisches, ferngesteuertes Futterboot verwenden. Ich alter Sack hätte mich drüber gefreut wenn der Antrag durchgegangen wäre. Mir ist jedenfalls wie jedes Jahr aufgefallen, daß das ganze Jahr über gemosert wird was doch alles anders sein könnte im Verein, aber wenn dann urplötzlich der einzigste Tag im Jahr da ist, wo man mal das Maul aufmachen kann und seinen Senf ruhig mal dazu geben kann, ist keiner da, außer die Alten , die ja eh immer da sind. Dann muss man sich aber auch nicht beschweren wenn nix passiert....


Tja, fürs nächste Jahr ist es noch nicht zu spät.

Gruß
Gregor

_________________
''A fishing rod is a stick with a worm at one end and a fool at the other''.
Samuel Johnson. (1709–1784)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BeitragVerfasst am: 19.11.2016, 01:39 Antworten mit Zitat
DarkEminenz
Freak
Freak
 
Anmeldedatum: 07.11.2008
Beiträge: 488
Wohnort: Perle Niedersachsens




Ach, das hält sich doch eigentlich alles im Verein mit Ge- und Verboten doch in Grenzen. Und die bestehenden Verbote haben schon ihren gewachsenen (nachvollziehbaren) Sinn und Zweck.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeitragVerfasst am: 28.11.2016, 13:11 Antworten mit Zitat
jojomcfly
Bekannter
Bekannter
 
Anmeldedatum: 12.07.2004
Beiträge: 24
Wohnort: Lehrte-Arpke




Hallo zusammen,
können denn betroffene Beschlüsse jedes Jahr neu zur Abstimmung eingereicht werden ?
Ein Futterboot-Verbot kann ich eigentlich auch nicht nachvollziehen.

- Schongebiete sind allgemein gesperrt, daher auch keine Argument, dass die Fische keine Rückzugsräume hätten, wenn man jede Stelle erreicht
- Rücksicht auf andere Angler sollte ein ohnehin gültiger Grundsatz sein und das nicht nur beim Gebrauch von Futterbooten

Das "Neid-Kriterium" kann man zwar nicht mit Argumenten widerlegen.
Aber es gibt ja auch genug englische "Profis" die Stolz auf Ihr Können sind und daher lieber werfen - ohne aber daraus gleich ein Verbot abzuleiten Mr. Green

Als Amateur und Technik-Freak würde ich die Futterboot-Erlaubnis jedoch ebenfalls unterstützen Mr. Green

Grüße,

Joe
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Regeln und Verbote
Angeln in Peine Foren-Übersicht -> Umfragen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  


Powered by phpBB © 2001-2004 phpBB Group
Theme created by Vjacheslav Trushkin
Deutsche Übersetzung von phpBB.de