Angeln in Peine

Forum des FV Peine-Ilsede und Umgebung e.V.

Angeln in Peine Foren-Übersicht -> Umfragen -> Zelt - oder nicht Zelt? das ist hier die Frage... Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen 
BeitragVerfasst am: 13.11.2016, 18:05 Antworten mit Zitat
Gregor
Moderator
Moderator
 
Anmeldedatum: 19.07.2004
Beiträge: 1439
Wohnort: Vechelde




Hallöchen zusammen,

tja, ein fester Boden ist ein fester Boden ist ein fester Boden.

Und: falls Du mal an den Kanal möchtest, brauchst Du wieder was anderes.
Ein Brolly lässt sich auch schnell aufbauen, ist leichter und hat mittlerweile auch gute Lüftung und Moskitonetze. Ach, und ein Boden ist ja auch dabei.

Gruß
Gregor

PS: Hätte da noch ein Ultimate Tarantula abzugeben -
mit wenig benutzem Boden Winken)

_________________
''A fishing rod is a stick with a worm at one end and a fool at the other''.
Samuel Johnson. (1709–1784)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BeitragVerfasst am: 13.11.2016, 20:51 Antworten mit Zitat
Abborre
Insider
Insider
 
Anmeldedatum: 30.03.2016
Beiträge: 94
Wohnort: Adenstedt




Danke erstmal. ...

aber was braucht man denn am Kanal?

Und nur nochmal für mich zum Verständnis.wo ist der unterschied zwischen einem festen Boden und einem Boden der eingeklettet wurde?

Grüß
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeitragVerfasst am: 14.11.2016, 13:48 Antworten mit Zitat
Gregor
Moderator
Moderator
 
Anmeldedatum: 19.07.2004
Beiträge: 1439
Wohnort: Vechelde




Hallo,

am Kanal darfst Du (nur) einen Schirm mit Überwurf verwenden. Häringe sind nicht erlaubt.
Also ein Brolly - das lässt sich auch wie ein Schrim aufspannen.
Hier ist dann auch kein Boden erlaubt. Auch nicht zum Einkletten.
Die Banksticks dürfen jedoch im Boden stecken (wenn das Brolly nicht auf dem Leinfad oder auf dem Poller steht).

Bivvys stehen nur mit Häringen - geht also nicht an der Rinne Mit den Augen rollen

Guck nach einem komfortablen (leichten) Brolly und Du hast was für alle Gelegenheiten.

Gruß
Gregor

_________________
''A fishing rod is a stick with a worm at one end and a fool at the other''.
Samuel Johnson. (1709–1784)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BeitragVerfasst am: 15.11.2016, 19:59 Antworten mit Zitat
Abborre
Insider
Insider
 
Anmeldedatum: 30.03.2016
Beiträge: 94
Wohnort: Adenstedt




Geschockt Guck an...wieder was gelernt.

kann es sein das ein angler, der in unserem verein einfach nur mal ein paar stunden am wasser verbringen und vom alltag abschalten möchte, mit einer vielzahl an verboten vollgebombt wird?

zum beispiel fallen mir auf anhieb ein

- die verbote donnerstags und freitags in berkum und rosenthal...
- rücksicht auf modellbootbauer, badegäste und naturliebhaber (Eixe/Schwanensee/Wehnse)....
- die geschichte mit zelten und schirmen
- komplettes angelverbot auf friedfisch im Nov.
- belly boote
- futterboote
usw usw

ich möchte hier wirklich nicht stänkern im sinne von "alles scheisse, alle doof". ich frage mich nur manchmal ob alle "Gesetze" noch so up to date sind oder einfach nur bestehen bleiben weil umschreiben zu viel arbeit wäre und es schon immer so war.

ich meine wir angler zahlen alle unseren beitrag (was man nicht von allen gästen am wasser sagen kann) und haben dafür doch recht viele einschränkungen hinzunehmen

bin gespannt auf eure meinungen und eine SACHLICHE diskussion

grüße
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeitragVerfasst am: 16.11.2016, 10:20 Antworten mit Zitat
Gregor
Moderator
Moderator
 
Anmeldedatum: 19.07.2004
Beiträge: 1439
Wohnort: Vechelde




Hallo Aborre,
eigentlich wollte ich mich mal zurückhalten und nicht wieder der erste sein, der hier in die Tasten haut. Egal.

Also: Ich betrachte diese „Verbote“ größtenteils als Regeln.
Da nicht alle Gewässer Eigentumsgewässer, sondern auch gepachtet sind, muss hier mit den
Absprachen der anderen „Nutzer“ im Einklang gehandelt werden.
Wenn z.B. am Eixer im Sommer gebadet wird, dann fahre ich eben nach Handorf oder packe selber die Badehose ein.

Die Diskussionen (kontrovers und alles in allem sachlich) über unter anderem Futter- und Bellyboote hatten wir ja schon mal.
Da dieses Forum überparteilich und unabhängig vom eigentlichen Verein ist, und WIR/DU wirklich etwas verändern wollen,
ergibt es nur Sinn, diese Vorschläge/Veränderungen direkt im Verein anzugehen.
Zu Ideenfindung und als Zuhilfenahme einer Ausformulierung des jeweiligen Anliegens kann es natürlich auch sehr hilfreich sein, hier vorab ein Thema ausführlich abzuhandeln.

Trotzdem freuen wir uns hier natürlich, wenn alte Diskussionen mal wieder aufgegriffen werden.
Mag sein, das hier auch neue Sichtweisen entstehen und – mal wieder etwas Leben in die Bude kommt.

Also: Einfach einen neuen Thread eröffnen. Möglichst mit EINEM Thema (sonst wird es u.U. unübersichtlich).
Und: bitte die Boardregeln beachten.

Danke Dir!

Gruß Gregor.

_________________
''A fishing rod is a stick with a worm at one end and a fool at the other''.
Samuel Johnson. (1709–1784)
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BeitragVerfasst am: 16.11.2016, 22:51 Antworten mit Zitat
Maic Hardt
Freak
Freak
 
Anmeldedatum: 18.02.2005
Beiträge: 264




Danke Gregor, so in etwa hätte ich auch geantwortet. Ich wollte noch hinzufügen, dass das Friedfischangeln im Nov. verboten ist, weil wir Anfang November Friedfische besetzen, also macht das zumindest für mich viel Sinn. Das Futterboot Verbot, wurde schon zwei mal, von der auf der JHV. von den Mitgliedern so beschlossen. Da alle wissen, dass wir an den Pachtgewässern "nur" das Fischereirecht pachten, müssen wir natürlich, z.B. auf den Modellbootclub Rücksicht nehen, zumal die das Gewässer schon zig Jahre vor uns gepachtet haben, genau so verhällt sich das mit anderen Pachtgewässern, wie zum Beispiel Jäger, die Do. in Berkum oder im Herbst in Rosental ansitzen, oder eben Badegäste in Eixe. Man kann natürlich auch auf die Gewässer verzichten und gar nicht erst pachten, dann kommen aber die Fragen warum wir so wenig Gewässer haben. Ich habe in diesm Tread geantwortet, weil es gut auf Gregors Ausführung passte. Aus dem neu angelegten Tread halte ich mich raus, hier ist alles dazu gesagt. Aborre kann nur einen Antrag stellen, auf regelfreies Angeln, und sehen wie die Versammlung entscheidet, mehr kann man da nicht machen.

Liebe Grüße!

_________________
Geht angeln, das beruhigt und schont die Nerven
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BeitragVerfasst am: 17.11.2016, 10:21 Antworten mit Zitat
Abborre
Insider
Insider
 
Anmeldedatum: 30.03.2016
Beiträge: 94
Wohnort: Adenstedt




Hallo

Ich will ja nicht sagen ich alles blöd finde und regeln überflüssig sind....die braucht jeder Verein. Mir geht es um die Menge an regeln.
Ist es denn noch so das in berkum und rosenthal donnerstags gejagt wird?
Habe gerade am Wasser bislang noch nie einen Jäger sitzen sehen Geschockt
Und die Besatzmaßnahmen muss man im November machen? Im Dezember nimmt der angel Druck von ganz alleine ab, ginge es da nicht mehr?
Habe auch schon mit hecht Anglern gesprochen die gerne nocjmal ihre Köder pose auslegen würden aber leider keine köfis mehr stippen können. Und andere Vereine schaffen es auch im Dezember zu besetzen.

Grüße
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zelt - oder nicht Zelt? das ist hier die Frage...
Angeln in Peine Foren-Übersicht -> Umfragen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 3 von 3  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
  
  
 Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen  


Powered by phpBB © 2001-2004 phpBB Group
Theme created by Vjacheslav Trushkin
Deutsche Übersetzung von phpBB.de